Besuch des Waldhofes der Marie-Christian-Heime in Kiel-Kroog

Am 7. Mai 2018 habe ich den Waldhof, die zentrale Einrichtung der Marie-Christian-Heime e.V., in Kiel-Kroog besucht. Der Anlass für den Besuch war das Modellprojekt zum Bundesteilhabegesetz, das vom Verein am Waldhof derzeit umgesetzt wird. Mit dem Projekt wird eine Trennung der Eingliederungshilfe und der existenzsichernden Leistungen für Menschen mit Behinderungen getestet. Diese Trennung ermöglicht den Leistungsempfänger ein größeres Mitspracherecht und mehr Autonomie hinsichtlich ihrer Bezüge. So soll ihre Inklusion in die Gesellschaft gestärkt werden. Da jeder Mensch mit Behinderung einen anderen Bedarf an Unterstützung hat, wird in Folge des Gesetzes allerdings auch die Berechnung der Leistungen eines jeden Bezugsempfängers aufwendiger. Mit dem Modellprojekt sollen Probleme und Herausforderungen analysiert und vor Inkrafttreten des Gesetzes gelöst werden. Weiterlesen

Besuch bei der stadt.mission.mensch

Kürzlich war ich bei der stadt.mission.mensch und habe ich mich mit der Geschäftsführerin Karin Helmer über die Situation der Wohnungs- und Obdachlosen in Kiel ausgetauscht.
Wohnungslosigkeit steht oft nur am Ende einer Kette vieler anderer Probleme und darf nicht isoliert betrachtet werden. Ich habe aus dem Gespräch mitgenommen, dass die Politik mehr für die Prävention tun sollte, um Wohnungslosigkeit zu verhindern. Außerdem hat Frau Helmer klar gemacht, dass wohnungslosen Menschen meist nur dann nachhaltig geholfen werden kann, wenn man ihnen nicht nur ein Dach über den Kopf, sondern auch Arbeit und eine sinnvolle Beschäftigung anbietet. Dies sollte in der Wohnungslosenhilfe stärker berücksichtigt werden.

Treffen mit der Botschafterin Indiens

Heute Mittag traf ich in Kiel die Botschafterin Indiens Mukta D. Tomar. Die Botschafterin besucht gerade Kiel. Wir tauschten uns über deutsche Innenpolitik und die Krisen in der Welt aus.
Mich beeindruckten ihre Schilderungen über Indien. Gern würde ich das Land einmal besuchen. Weiterlesen

Mitgliederehrung in Kiel

Die SPD ist nicht nur die älteste Partei Europas, sondern auch reich beschenkt durch viele langjährige Mitglieder. Ihnen danken wir für ihren Einsatz und ihre Treue, so auch heute bei der Ehrung der Jubilare in der Kieler Räucherei. Neben Kaffee und Kuchen und der Übergabe von Urkunden und Ehrennadeln haben vor allem die spannenden Geschichten der Teilnehmenden den Nachmittag bereichert.

Von Tür zu Tür in Kiel

Heute klingelte ich mit Jannick Schultz an Türen am Blücherplatz.
Jannick stellte sich als Kandidat für die Kieler Ratsversammlung vor.
Manche Menschen wünschten der SPD viel Glück und ordentlich Stimmen am 06. Mai 2018.
Einige Menschen gaben mir den Wunsch nach einer deutlich sozialdemokratischeren Politik mit auf dem Weg. „Seid mehr für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer da.“

Bericht meiner Schülerpraktikantin Marzellina Urmersbach über unseren Besuch im Vinetazentrum in Kiel

Foto: Petra Tudor, Mathias Stein, Marzellina Urmersbach und Ulrike Pirwitz (v.l.n.r.)

Heute hatte ich die Chance, mit dem Bundestagsabgeordneten Mathias Stein und seiner Mitarbeiterin Tabea Philipp das Vinetazentrum in Kiel-Gaarden zu besuchen. Die Stadtteilgenossenschaft, in der 16 Mitglieder inbegriffen sind (unter anderem Diakonie, DRK), wurde im Mai 2007 gegründet und dient als eine Art „Auffangnetz“ für Leute, die in Not sind. Das zertifizierte Zentrum setzt seine Schwerpunkte auf Bildung, insbesondere von jungen Müttern, und auf interkulturellen Austausch. Es werden viele Projekte angeboten wie zum Beispiel: Alleinerziehende wieder in den Arbeitsmarkt zu integrieren, Beratungen zum Thema Schwangerschaft und häusliche Gewalt sowie die Möglichkeit einen Haupt- oder sogar Realschulabschluss nachzuholen. Die jungen Frauen, die ihren Schulabschluss nachholen, haben die Möglichkeit währenddessen ihr Kind dort betreuen zu lassen.
Weiterlesen

Post muss vor Ort erreichbar bleiben

Die Post bewegt zur Zeit in Kiel viele Menschen.
Deshalb traf ich heute im Dock1863 in der Gaardener Medusastraße mit Anja Renziehausen, regionale Politikbeauftragte der Deutschen Post AG, und Benjamin Raschke, Ratsherr für Ravensberg, zusammen. 2000 Unterschriften für den Erhalt der Postfiliale in der Wrangelstraße wurden übergeben. Wir haben uns darüber ausgetauscht, dass eine barrierefreie, für alle erreichbare Versorgung in der Stadt vorhanden sein muss.

Besuch bei ThyssenKrupp Marine Systems

Am 29.03. war ich bei ThyssenKrupp Marine Systems (TKMS), der ehemaligen HDW, in Kiel zu Besuch. Dort habe ich mich bei einem kurzen Rundgang sowie anschließendem Gespräch mit der Betriebsratsführung und den betrieblichen IG Metallvertretern über die aktuelle Situation der Werft und deren Mitarbeiter ausgetauscht. Weiterlesen

Unterstützung im Kommunalwahlkampf

In Schleswig-Holstein wird in fünf Wochen schon wieder gewählt. In Kiel habe ich heute die Kandidatinnen und Kandidaten für die Ratsversammlung Andreas Arend, Christina Schubert, SPD, Benjamin Raschke und Jannick Schultz bei der Verteilung von Ostergrüßen in ihren Wahlkreisen Suchsdorf, Ravensberg, Brunswik und Düsternbrook unterstützt. Es geht um eine Politik für die Mehrheit in Kiel: Bezahlbare Wohnungen, Ausbau von ÖPNV und Fahrradstrecken, gute Arbeit für die Zukunft!

Besuch des Restaurationszentrums

Am Mittwoch, den 28.03.2018, habe ich mich im Restaurierungszentrum Kiel mit den Initiatoren Christian und Sabine Leonhardt getroffen. Das Ehepaar hat in der ehemaligen Betriebskrankenkasse der Werft in der Kaiserstraße 4 ein Zentrum geschaffen in dem viele Restauratoren ihre Ateliers oder Werkstätten unterbringen können. Das Restaurierungszentrum bietet nicht nur Möglichkeiten zum interdisziplinären und fachlichen Austausch sondern fungiert auch als Ort mit gemeinsamer Nutzung von Infrastruktur und Öffentlichkeitsarbeit. Das Angebot umfasst zudem Veranstaltungen, Events und Fortbildungen. Weiterlesen