Politik barrierefrei

An diesem Wochenende begann die flächendeckende Plakatierung in Kiel. Auch der Versand der Wahlunterlagen startet und damit die Möglichkeit zur Briefwahl.

Schon seit Wochen bin ich als Bundestagsabgeordneter für Kiel, Altenholz und Kronshagen in den Stadtteilen unterwegs. Ganz besonders wichtig ist es mir, alle Menschen anzusprechen. Wir setzen deshalb auch einen Fokus auf die politische Teilhabe von Menschen mit Behinderung. Mit barrierefreien Informationen wollen wir die Wähler*innen motivieren zu wählen und sie davon überzeugen, dass die SPD die Partei ist, die ihre Interessen im Bundestag vertreten wird.

Wir haben einen mehrseitigen Flyer in leichter Sprache erstellt und eine Veranstaltung zum Thema Verkehr mit Gebärdendolmetscher*innen durchgeführt. Die Webseite wird barrierefrei gestaltet. Nun produzieren wir noch ein Video in leichter Sprache.

Dabei unterstützt mich Anna-Lena Walczak, die sozialpolitische Sprecherin der Kieler Ratsfraktion: „Menschen mit Behinderung sind in der Politik unterrepräsentiert. Sie werden von vielen weder als Wähler*innen, noch als mögliche Kandidat*innen für politische Ämter ernst genommen. In Kiel haben wir schon lange eine andere Haltung. Auch als Wähler*innen nehmen wir Menschen mit Behinderung schon lange ernst. So organisierten wir beispielsweise zur letzten Kommunal-, aber auch zur Oberbürgermeister*innenwahl, Informationsveranstaltungen für gehörlose Menschen. Nun wollen wir den inklusiven Wahlkampf ausbauen.“

Die zentrale Veranstaltung dazu findet am 20. August um 16.00 Uhr statt: „Politik ohne Barrieren – Was macht eigentlich der Bundestagsabgeordnete Mathias Stein?“ Die Online-Veranstaltung richtet sich gezielt an Menschen mit Hörbehinderung. Es werden Dolmetscher*innen für Deutsch und Deutsche Gebärdensprache dabei sein. Ich erzähle dort von meiner Arbeit und meinen Zielen. Ich möchte auch wissen, was die Wünsche von Menschen mit Hörbehinderungen sind: Wie stellen Sie sich das Zusammenleben in der Stadt vor? Was muss sich ändern, was soll so bleiben? Was ist Ihnen besonders wichtig?

Ich freue mich auf unseren Austausch.

Zur Anmeldung: https://mathias-stein.de/termine/politische-diskussion-mit-gebaerdendolmetscherinnnen/