Kiel belegt vierten Platz im ADFC-Klimatest!

Der ADFC-Klimatest 2020 bestätigt einmal mehr: Fahrradfahren in Kiel macht Spaß! Ich freue mich, dass sich Kiel in der Spitzengruppe behauptet und im Vergleich zum Platz 5 im Jahr 2018 sogar noch einen Platz gut gemacht hat. Das zeigt die gute Arbeit der Rathauskooperation, des Oberbürgermeisters und der vielen ehrenamtlich Engagierten in den Verkehrsverbänden. Die gute Platzierung können wir zum Ansporn nehmen: Das nächste Mal wollen wir einen Platz unter den ersten Drei!

Einen großen Anteil zur Verbesserung des Ergebnisses hat die „Sprottenflotte“. Im Jahr 2019 wurde das Leihradsystem mithilfe von Bundesfördermitteln gestartet und ist aus der Stadt überhaupt nicht mehr wegzudenken. Dies zeigt: Wir brauchen die Unterstützung des Bundes für innovative Projekte in den Kommunen. Die Bundesregierung stellt bis 2023 insgesamt eine Milliarde für den Radverkehr zur Verfügung. Hierfür habe ich mich als Mitglied im Verkehrsauschuss des Deutschen Bundestags eingesetzt. In einem nächsten Schritt unterstütze ich als direkt gewählter Bundestagsabgeordneter die Stadt Kiel bei der Bewerbung um Fördermittel.

Radfahren macht nur Spaß, wenn es sicher ist – dies gilt für alle Städte und Kommunen. Daher erwarte ich vom Verkehrsminister Scheuer, dass er nicht nur Preise verteilt, sondern den Kommunen durch eine Änderung der Straßenverkehrsordnung endlich mehr Flexibilität bei der Förderung des Radverkehrs ermöglicht – etwa bei der Anordnung von Tempo 30 oder der Ausweisung von Fahrradstraßen.

Die detaillierte Auswertung für die Stadt Kiel finden Sie hier.